Tipps & Termine

>Download (PDF)< 
>zum Durchblättern<

Information in english

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Deister

Bad Münder

Stadt der Heilquellen am Deisterrand

Kurpark Bad Münder

Zwischen den waldreichen Höhenzügen Deister und Süntel liegt Bad Münder auf einer Höhe zwischen 110 und 440 Metern. Der historische Stadtkern rund um den markanten Kirchturm ist geprägt von sehenswerten Fachwerkhäusern, Cafés, Brunnen und kleinen Geschäften.

Besucher von weit her kommen in den modernen Kur- und Landschaftspark. Hier haben renommierte Züricher Landschaftsarchitekten eine Atmosphäre geschaffen, die wahrlich die Sinne befl ügelt. Das Gradierwerk wurde 1999 nach historischem Vorbild errichtet und dient heute therapeutischen Zwecken.

Von Juni bis August finden hier die Konzerte der Reihe „Soundmix im Park“ mit regionalen Musikbands unterschiedlicher Stilrichtungen statt. Zwischen Mai und Oktober locken sonntags Kurkonzerte zum Pavillon, wo wechselnde Kapellen, Chöre und Musikgruppen auftreten. Und das sommerliche Lichterfest mit seinen betörenden Impressionen ist ein Publikumsmagnet.

Sole, Schwefel, Eisen, Bitterwasser – wertvolle Heilquellen bilden die Basis für das hohe Renommee des Kurorts. Sie bilden die Grundlage moderner Behandlungen wie Trink- und Badekuren, Rehabilitation sowie zahlreicher individueller Gesundheitsangebote. Kulturelle Highlights mit Konzerten, Ausstellungen und Festen bieten Kurgästen und Touristen das ganz Jahr über viel Abwechslung. Ein seltener Höhepunkt für Naturliebhaber sind die skurril gewachsenen Süntelbuchen.

Bad Münder ist ein idealer Ausgangsort für abwechslungsreiche Wanderungen. Der „Deisterkreisel“ führt per Rad durch die Region und ist mit dem Weserradweg verbunden. Wer auf Schusters Rappen unterwegs ist, trifft auf den Europäischen Fernwanderweg E1 und den Weserbergland Wanderweg.

Hier kreuzen auch der Internationale Fernwanderweg Harz - Niederlande, der Roswithaweg (Nienburg - Bad Gandersheim) und die beliebten Routen Lauenau - Bennigsen sowie Bad Münder - Elze. Aber nicht nur Wanderer wissen Bad Münder zu genießen: Reiten, Tennis, Bogenschießen, das Green der neuen Golfsportanlage, Schwimmen im großen Rohmel-Freibad mit Mineralwasser aus wertvollen Quellen … Und auf der City-Golf-Filzanlage im Kurpark werden sogar Minigolf-Weltmeisterschaften ausgetragen. Das Freizeitangebot im Deister-Süntel-Tal lässt keine Wünsche offen.

Bad Münder, Ort der unbeschwerten Momente. Gönnen Sie sich ein paar Streicheleinheiten für Körper, Geist und Seele!

Tourist-Information der GeTour GmbH