Tipps & Termine

>Download (PDF)< 
>zum Durchblättern<

Information in english

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Zuletzt aktualisiert:

Drei Ausstellungsräume

Das Museum Schloss Herrenhausen

Das Museum ist seit Mai 2013 geöffnet und zeigt barocke Schätze und berühmte Persönlichkeiten aus Hannovers Geschichte. Im Westflügel entstand 2015 die Ausstellung "Gartenkunst für Könige und Bürger. Das Gartenensemble Herrenhausen seit 1800".

Ein geschichtsträchtiger Ort

Herrenhausen ist ein besonderer Ort: Hier entwickelte der Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) im Dialog mit Kurfürstin Sophie (1630-1714) und ihrer Tochter Sophie Charlotte (1670-1701) viele seiner zukunftsweisenden Ideen. Das Gedankengebäude des europaweit vernetzten Universalgelehrten repräsentiert nicht nur den Wissensstand seines Zeitalters, es gilt vielmehr als epochenübergreifend und reicht weit über seine Zeit hinaus.

Die Landeshauptstadt Hannover und die VolkswagenStiftung beschlossen 2009, die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Sommerresidenz der Welfen wieder aufzubauen. Mit dem Schloss Herrenhausen, das als wissenschaftliches Tagungszentrum und Museum genutzt wird, haben die Herrenhäuser Gärten ihren architektonischen Bezugspunkt zurückerhalten.

Kombinierter Eingangsbereich

Mit der Eröffnung des Museums wurde ebenso der neue Eingangsbereich für Museums- und Gartenbesucher mit Kassen, Garderobe und Shop eingeweiht. Der Großen Garten wird seitdem über das Schloss und den Fürstlichen Blumengarten betreten. Über einen Verbindungsgang werden auch das Arne-Jacobsen-Foyer und damit die Galerie Herrenhausen vom neuen Eingangsbereich aus erschlossen, während sich der Zugang zum Tagungszentrum im Westen des Schlosses befindet.

Ausstellungsflächen sind der Ostflügel des Schlosses, der Westflügel sowie ein unterirdischer Verbindungsgang, insgesamt rund 900 Quadratmeter.

Öffnungszeiten

Großer Garten und Berggarten öffnen ganzjährig um 9 Uhr. Die Schließung variiert saisonabhängig. Das Museum öffnet in der Sommersaison täglich von 11 bis 18 Uhr. In der Wintersaison (1. November bis 31. März) ist es von Donnerstag bis Sonntag in der Zeit von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise Gesamtkarte

Seit dem 15. Mai 2013 kostet die Einzelkarte, die zum Eintritt in den Großen Garten, den Berggarten und das Museum Schloss Herrenhausen berechtigt, 8 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt, ab 12 Jahre kostet der Eintritt 4 Euro. Gruppen ab 15 Personen kommen für 7 Euro pro Person in die Gärten und das Museum. Zudem sind ermäßigte Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro an den Kassen erhältlich: Ermäßigungsberechtigt sind Auszubildende, Studierende, BFD-, FSJ-, FÖJ-, FWD-Leistende, Behinderte ab 50 GdB. Hannover-Aktiv Pass-Inhaber zahlen 50 % vom Normalpreis. Änderungen vorbehalten. Ausführliche Informationen zu den Eintrittspreisen sind hier zu finden: