Tipps & Termine

>Download (PDF)< 
>zum Durchblättern<

Information in english

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Pressetext

Hannovers Museumsvielfalt

Hier finden Sie Presseinformationen rund ums Thema Museumslandschaften.

Hannovers Museumsvielfalt

Einzigartige Exponate, wertvolle Sammlungen, spektakuläre Ausstellungen – Hannover gilt deutschlandweit als bedeutende Kunst- und Museumsmetropole.

Ob Sprengel Museum Hannover, Historisches Museum, Niedersächsisches Landesmuseum oder das neue Museum Schloss Herrenhausen: die Sammlungen und Ausstellungen gewähren neue Einblicke in unterschiedlichste Bereiche, von Bildender Kunst, Landes- und Stadtgeschichte, Archäologie, Natur- und Völkerkunde bis hin zu Technik- und Alltagsgeschichte.

Kunst ist in Hannover allgegenwärtig, etwa mit der Skulpturenmeile, den Nanas oder den BUSSTOPs. Das Sprengel Museum Hannover zeigt Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, seine Überblicksschauen wecken größtes Interesse. Weitere überregional bekannte Museen für zeitgenössische Kunst sind die kestnergesellschaft und der Kunstverein Hannover. Beliebt ist auch das Niedersächsische Landesmuseum, das mit Archäologie, Landesgalerie, Naturkunde/Vivarium, Völkerkunde und Münzkabinett ein imposantes Spektrum abdeckt. Mit Kunstexponaten von der Antike bis in die Gegenwart, Alltagsgegenständen und Design begeistert das Museum August Kestner seine Besucher.

Das „Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst“ präsentiert satirische Kunst, während das Historische Museum besonders Interessenten der Landes- und Stadtgeschichte anspricht. Das neue Museum Schloss Herrenhausen – eine Einrichtung der Landeshauptstadt Hannover, gefördert durch das Land Niedersachsen – widmet sich der Geschichte der Herrenhäuser Gärten und ihrer historischen Persönlichkeiten.

Die World of Kitchen – WoK, Europas erstes Küchenmuseum, setzt Exponate rund um die Zubereitung von Speisen und die Ernährung in Szene. Auf eine Zeitreise in die 350-jährige Theater- und Operngeschichte Hannovers entführt das Theatermuseum. Und das Museum für Energiegeschichte(n) stellt Kuriositäten und Klassiker aus, die unter Spannung stehen. Im Luftfahrtmuseum Hannover-Laatzen lässt sich anhand von über 4.500 Exponaten die Geschichte der Luftfahrt hautnah erleben. Mit dem Nightevent „Lange Nacht der Museen“ lässt sich an einem Abend die Vielfalt hannoverscher Ausstellungshäuser erkunden.

Erweiterungsbau Sprengel Museum Hannover

Mit der Erweiterung des Sprengel Museum Hannover nimmt eines der größten Kulturprojekte der vergangenen Jahre in Hannover Gestalt an. Insgesamt 5.300 m², davon 1.400 m² Ausstellungsfläche umfasst der neue, elegante Baukörper aus anthrazitfarbenem Beton. Das Raumprogramm umfasst zehn großzügige, unterschiedlich dimensionierte Räume mit natürlichem Oberlicht, die von drei Ruheoasen, so genannten „Loggien“, mit Blick auf den Maschsee begleitet werden. Hinzu kommt ein großer Saal, der mit einem spektakulären Treppenlauf ein ganz besonderes Raum­erlebnis bietet. Im Neubau ergänzen Funktionsräume, wie Werkstätten, Depots und speziell klimatisierte Lagermöglichkeiten für fotografische Arbeiten, die Kapazitäten des Hauses auf höchstem Niveau. Noch mehr Kunstwerke können der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden – ein attraktiver Gewinn für den Kulturstandort Hannover!

Broschüre zum Downloaden:

Pressefotos zum Downloaden: