Guide ProAm - Jedermannrennen

Information in English

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Zuletzt aktualisiert:

Top-Fahrer am Start

Diese Stars sind bei der "Nacht" 2019 dabei

Bei der Nacht von Hannover treten hochkarätige Stars an.

Toursieger Geraint Thomas dabei

Der Sieger der Tour de France 2018 und diesjährige Gesamtzweite, Geraint Thomas, startet heute bei der „Nacht von Hannover“ im Rennen um den „Hannoversche Volksbank-Cup“. Und der Tour-Champion kommt nicht alleine, sondern bringt aus seinem in Frankreich dominierenden „Ineos“-Team zwei weitere Cracks mit, für die die Bezeichnung „Helfer“ schlichtweg untertrieben ist. Mit Michal Kwiatkowski kommt der Straßenweltmeister von 2014 und Mailand – San Remo Sieger von 2017 zusammen mit dem Briten nach Hannover. Sein Landsmann Luke Rowe komplettiert das „Ineos“-Trio.

Andre Greipel und Simon Geschke am Start

Bei der „Nacht von Hannover“, dem Radklassiker im Herzen der Landeshauptstadt, sind bei der 31. Ausgabe einige Top-Fahrer dabei. Einen Tag vor dem Start der Deutschland-Tour in Hannover spurten Sprinterstar André Greipel und Simon Geschke auf dem Friedrichswall unmittelbar vor dem hannoverschen Rathaus um den Sieg.

Robert Wagner

Bevor Radsport-Urgestein Robert Wagner (36) seine aktive Karriere beendet und seinen neuen Job als Nachwuchstrainer der niederländischen Top-Teams Jumbo-Visma antritt, möchte sich der Magdeburger noch von seinen Fans verabschieden und startet am kommenden Mittwoch bei der „Nacht von Hannover“. 

Nils Politt und Marcel Sieberg

Außerdem haben sich mit Nils Politt (Katusha-Alpecin) und Routinier Marcel Sieberg vom Team Bahrain-Merida haben zwei weitere Tour-Helden ihre Startzusage für die „Nacht von Hannover“ am kommenden Mittwoch gegeben. Politt zählte bei der diesjährigen Tour de France zu den auffälligsten und aktivsten Fahrern und fuhr sich durch seine offensive Fahrweise in die Herzen der Zuschauer. Sieberg kann auf insgesamt neun Tour de France – Teilnahmen zurückblicken und war über viele Jahre der Edelhelfer und Anfahrer von Top-Sprinter Andre Greipel, der in der kommenden Woche seinen vierten Erfolg bei der „Nacht“ ins Visier nimmt.