More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

GOP Varieté: Wild Boys

Die "Wild Boys" spannen noch zum 27. August im GOP Varieté nicht nur Amors, sondern auch einen varietistischen Bogen von wild bis romantisch. Eine Liebeserklärung an den feinen Humor, an Körperkunst und an die Leidenschaft des Theaters.

Mit ihrer Mischung aus Begriffsstutzigkeit und schlauer Selbstironie führt Rosemie das Publikum tanzend, singend und musizierend durch die Show. Und auch die wilden Jungs wickelt sie mit einem neckischen Blick über die Hornbrille um den Finger.

Die Künstler der neuen GOP-Show

Paul Chen

Das Un­mög­li­che mög­lich macht Paul Chen. Der Welt­meis­ter des Ein­rad­sports be­herrscht Tricks aus dem klas­si­schen Kunst­rad­fah­ren kom­bi­niert mit har­tem Street­style. In sei­ner Show fliegt er über Trep­pen, Po­des­te und ein Tram­po­lin. Ein auf­re­gen­des Wech­sel­spiel zwi­schen Power und Ba­lan­ce ge­paart mit Witz und Charme.

Fette Moves

Die drei Jungs ge­hör­ten An­fang des Jahr­tau­sends zu den ers­ten jun­gen Break­dan­cern, die ihr Kön­nen von der Stra­ße auf die Bühne trans­por­tier­ten. Denn Akro­ba­tik, Break­dance und klas­si­scher Show­tanz sind kein un­ver­ein­ba­rer Ge­gen­satz, son­dern po­ten­zie­ren sich zu einer neuen Dis­zi­plin. Diese Fu­si­on ze­le­brier­ten die drei Tän­zer von "Fette Moves" und hat­ten mit ihrer in­no­va­ti­ven Dar­bie­tung gleich einen Rie­sen­er­folg - im TV, bei Fes­ti­vals, im Zir­kus, auf Show­büh­nen. Seit­dem haben sie sich kon­ti­nu­ier­lich wei­ter­ent­wi­ckelt, neue Ef­fek­te und Tricks ein­stu­diert. Im GOP zei­gen sie ein Akro­ba­tik-Tanz-Per­for­mance mit wort­wört­lich "fet­ten moves".

Tigris  

Der Aus­nah­me­künst­ler Ti­gris hat den schöns­ten Hüft­schwung au­ßer­halb von Ha­waii: Die Kunst des Hula Hoop be­kommt bei ihm durch seine fri­sche und fröh­li­che Cho­reo­gra­phie einen ganz ei­ge­nen Aus­druck. So ad­die­ren sich Be­weg­lich­keit, Dy­na­mik, Prä­zi­si­on und ein über­aus char­man­tes Lä­cheln zu einer Per­for­mance von Welt­rang.

Pavel Roujilo

Die Fä­hig­keit, mit klei­nen, wei­ßen Bäl­len un­fass­ba­re Tricks zu voll­füh­ren, ist ihm nicht in den Schoß ge­fal­len. Denn wenn man wie Pavel Rou­ji­lo beim Fes­ti­val Cir­que du De­main in Paris die Bron­ze­me­dail­le er­wirbt und sich da­durch in den Him­mel der Welt­bes­ten jon­gliert, dann reicht Ta­lent al­lein nicht aus. Pavel trai­niert täg­lich meh­re­re Stun­den. Damit er sein Pu­bli­kum auf dem höchs­ten Ni­veau un­ter­hal­ten kann, ent­wi­ckel­te er eine Cho­reo­gra­phie, in die er sein Kön­nen ein­bet­tet. 

Spencer Craig

Seine Lei­den­schaft ist die Luft­akro­ba­tik. Spen­cer durf­te als Ju­gend­li­cher bei den bes­ten ka­na­di­schen Leh­rern in die (Zir­kus)-Schu­le gehen. Dem­entspre­chend zeigt er am Ring höchst spek­ta­ku­lä­re Tricks, ein­ge­bet­tet in eine pu­ris­tisch-schö­ne Per­for­mance. 

Duo Vladimir

Sie hei­ßen Vla­di­mir und Vla­di­mir, sind 33 Jahre alt, beide Papas, kom­men aus der Ukrai­ne und sehen - ab­ge­se­hen von ihren be­ein­dru­ckend de­fi­nier­ten Mus­kel­pa­ke­ten - auf den ers­ten Blick ziem­lich brav aus. Doch das täuscht: 2015 ließ das Duo bei der ame­ri­ka­ni­schen Su­per­ta­lent­show Heidi Klum und den Rest der Jury vor An­span­nung zit­tern. Die ur­sprüng­li­chen Sport­akro­ba­ten ver­ste­hen sich nicht nur auf Hand­standtricks, son­dern brin­gen dabei zwei schar­fe Dol­che zwi­schen sich. 

Kai Hou

Kai be­such­te eine Akro­ba­tik­schu­le und ließ sich von ka­na­di­schen Leh­rern un­ter­rich­ten. Heute bie­tet er sei­nem Pu­bli­kum in­no­va­ti­ve Ar­tis­tik in zwei tra­di­tio­nel­len Dis­zi­pli­nen sei­nes Lan­des: Er bringt den ver­ti­ka­len Mast (Pole) mit auf die GOP Bühne, an dem er Tricks zeigt. Noch exo­ti­scher ist sein Act mit den Chi­ne­si­schen Rin­gen. Sie sind klein, aus sehr fra­gi­lem Ma­te­ri­al und wer­den auf dem Boden über­ein­an­der ge­sta­pelt. 

.

Termin(e): 22.08.2017 bis 25.08.2017
mittwochs  donnerstags  freitags 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
22.08.2017 bis 26.08.2017
samstags 
von 18:00 bis 20:00 Uhr
22.08.2017 bis 26.08.2017
samstags 
von 21:00 bis 23:00 Uhr
22.08.2017 bis 27.08.2017
sonntags 
von 14:00 bis 16:00 Uhr
22.08.2017 bis 27.08.2017
sonntags 
von 17:00 bis 19:00 Uhr
22.08.2017 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
Ort

GOP

  • Georgstraße 36
  • 30159 Hannover
Preise:
Premium 39,00 - 44,00 €
PK 1 34,00 - 39,00 €
PK 2 31,00 - 36,00 €
PK 3 15,00 - 20,00 €
Show & Menü ab 44,00 €
Vorverkauf:

Ermäßigte Karten:
Kinder bis einschließlich 14 Jahren zahlen 15,00 €.
Schüler & Studenten (bis 27 Jahren) am Tag der Veranstaltung ab 15,00 € (nur mit gültigem Ausweis).
Menschen mit Behinderungen und einem 'B' im Ausweis erhalten für Ihre Begleitperson freien Eintritt.