More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Werdet Fan!

Zuletzt aktualisiert:

Feste & Festivals

Fährmannsfest

Wo Ihme und Leine zusammenfließen, feiert Hannover vom 9. bis 11. August wieder sein "kleines Woodstock", das Fährmannsfest. Als Headliner für das Musikfestival haben sich Kettcar angekündigt.

Mehr als nur ein Festival

Das Fährmannsfest ist das größte alternative Open Air-Musikfestival der Region Hannover und zugleich ein außergewöhnliches sommerliches Stadtteilfest für alle Altersgruppen. Es ist das Fest des bunten Volkes und der Musik – ganz im Zeichen eines respektvollen und freundlichen Miteinanders. Das Fest wird rund um den Zusammenfluss von Ihme und Leine und die beide Ufer verbindende Justus-Garten-Brücke veranstaltet. Die gesamte Grünanlage basiert auf einem "Ökologisches Open Air"-Konzept, damit die Umwelt in dem Naturpark geschont bleibt. Insgesamt gibt es fünf Einlasstore, vor denen es genug Anschlussmöglichkeiten für Fahrräder gibt. Drei Kassen erleichtern außerdem den Zugang und halten das Festival-Gelände frei von Zäunen.

Fährmannsfest Spezial am Freitag mit Kettcar als Headliner

Die 36. Auflage des geselligen Fests für Jung und Alt startet mit einem fulminanten Auftakt: Beim Fährmannsfest Spezial am Freitag, 9. August geben Kettcar ein Headliner-Konzert mit eindrucksvollem Bühnenbild. Es wird der einzige Auftritt der Hamburger Indie-Rock-Band in Niedersachsen im Sommer sein.

Als weiterer musikalischer Act beim Fährmannsfest Spezial am Freitag steht die Kölner Indie-Pop-Band Fortuna Ehrenfeld auf dem Programm. Das Trio sorgt für Poesie ohne Kitsch, musikalische Präzision ohne Muckerallüren und auch für eine ordentliche Portion Weirdness, Wahnsinn und künstlerisches Risiko. 

Des Weiteren sind beim Fährmannsfest Spezial The Districts zu erleben. Die 2009 gegründete Band aus Philadelphia steht in der Rock-Tradition von Built To Spill, The Strokes oder Black Keys, lässt jedoch mit ihrer explosiven Musik die gängigen Genre-Grenzen verschwimmen.

Und die letzte Band im Bunde des Fährmannsfest Spezial ist Isolation Berlin. Die Könige der Kneipenlyrik lassen auf ihrem aktuellen Album "Vergifte dich" Unglückliches schön klingen. Zwischen Indie-Rock, Kunstlied und Postpunk. 

Musik, Kinderfest und Poetry Slam

Am Samstag, 10. August und am Sonntag, 11. August erwartet die Besucher auf dem Fährmannsfest ein bunter Mix aus Beliebtem, Überraschendem und Entdeckungswürdigem mit fast 20 Bands auf der Musikbühne und der Kulturbühne. So treten etwa die Punkrock-Band Dritte Wahl, die rotzige Berliner Pop-Band MIA, die Post-Punk-Band Kann Karate aus Berlin, V8 Wankers aus Offenbach am Main mit Speedrock ’n‘ Roll und die Berliner Skatepunks ZSK auf. Beim großen Open-Air-Poetry-Slam "Macht Worte!" liefern sich Literaten eine wortreiche, wilde Dichterschlacht. Und das Kinderfest lädt die ganz jungen Besucher wieder zu Spiel und Spaß ein.

Bands aus der Region zu Gast

Gleich mehrere Bands aus der Region Hannover sind beim diesjährigen Fährmannsfest live auf der Musikbühne oder der Kulturbühne zu erleben:

Das Powertrio Volter zelebriert eine energiegeladene Mixtur aus Rock, Punk und Metal, kompromisslos und mit voll durchgetretenem Gaspedal.

Nach zehn Jahren Schaffenspause ist die Band Rotz Auf Der Wiese 2018 auf die Bühnen zurückgekehrt und liefert 2019 beim Fährmannsfest in ihrer Heimatstadt ordentlichen Punk ab. 

Die vier Musiker der hannoverschen Band Postpunk stehen für kraftvolle Rockmusik mit Punk-Einflüssen und deutschen Texten.

Die Instrumental-Post-Rock-Band Lorimer Burst aus Hannover entführt ihr Publikum mit packenden Songs in andere Sphären. 

Die Band Martiste aus Hannover beschritt zunächst rockige Pfade, doch nun lässt die Band vermehrt Ambient-Einflüsse in ihrer Musik zu und bedient sich der Klangmalerei. Der Sound von Martiste besticht durch flächige Gitarren und Keyboards, flirrende Drums sowie Falsettgesang.

In einem polymorphen Gewand des Alternative präsentieren sich die Newcomer UrSolar aus Hannover im Bereich Rock, Pop und Funk in progressiven Abgängen. 

Die Eisbrecher, Werkstattband der Hannoverschen Werkstätten, beweisen mit Unterstützung von Christian Kunz, wie großartig Inklusion rocken kann.

Das Bass-Drum-Duo TLR aus Hannover, bestehend aus Carlo Kallen und Lars Hansen, lässt auf der Kulturbühne deutsche Texte auf Post-Punk-Core treffen.

Die Hannoversche Rockband Mordslaerm macht ihrem Namen alle Ehre. Auf dem Fährmannsfest verabschiedet sie sich von ihrem langjährigen Gründungsmitglied und Schlagzeuger. Ein letztes Mal kracht es am Sonntag auf der Kulturbühne. Als Abschiedsgeschenk präsentiert die Band exklusiv ihre letzte Produktion "Megal".

Bei Emerson Prime treffen eine charakterstarke Stimme, mehrdimensionale Flächen, treibende Riffs und geerdete Grooves aufeinander. Die Band hat sich 2015 in Hannover gegründet und 2017 ihr Debütalbum "Wonderseed" veröffentlicht. Die Truppe mixt HipHop, Soul, Funk, Rock und Jazz.

Bis an die Zähne bewaffnet mit Songs, die Füße zum Qualmen bringen: Das garantiert die treffsichere Band Selli And The Guns. Die Wahl-Hannoveraner vereinen ihre verschiedenen Einflüsse aus Disco, Hip-Hop, Soul, Funk, Rock und Pop zu einer hochexplosiven Bühnenshow.

A Tribute to The Tubes: The Wild Men Of Wongo bringen die Rockklassiker und die witzigen, ironischen Showelemente der Rockband The Tubes aus San Francisco auf die Bühne.

Die vierköpifge Band Kyles Tolone aus Göttingen macht Rockmusik mit Herz und lässt sich stilistisch irgendwo zwischen Biffy Clyro, Kings Of Leon und den frühen Coldplay einsortieren – nur nicht so Emo, nicht so Prog, nicht so Chris Martinesk.

Zeitplan Musikbühne

Der Besuch der Konzerte, die am Freitag und Samstag auf der Musikbühne stattfinden, ist kostenpflichtig (Freitag: VVK 25 Euro zzgl. Gebühren, Samstag: VVK 11 Euro zzgl. Gebühren). Am Sonntag ist der Eintritt frei.

Freitag
ab 18:30 Uhr: Kettcar + Fortuna Ehrenfeld + The Districts + Isolation Berlin

Samstag
ab 15:00 Uhr: u.a. Dritte Wahl, ZSK, V8 Wankers, Die Postpunk, Rotz Auf der Wiese und Volter

Sonntag
ab 15:00 Uhr: u.a MIA., Kann Karate, Emerson Prime, Martiste und Lorimer Burs

Zeitplan Kulturbühne

Der Eintritt zu den Veranstaltungen auf der Kulturbühne ist grundsätzlich frei.

Samstag
ab 15:00 Uhr: Open-Air-Poetry-Slam "Macht Worte!", TLR und Die Eisbrecher sowie eine Talk-Runde "Zehn Jahre Inklusion auf dem Fährmannsfest"

Sonntag
ab 15:00 Uhr: Kyles Tolone, UrSolar, Selli And The Guns, Mordslaerm und The Wild Men Of Wongo

Hintergrund: "Kleines Woodstock" an der Leine

Seit 1983 feiert Hannover Anfang August in einer Grünanlage an der Justus-Garten-Brücke beim Zusammenfluss von Ihme und Leine drei Tage lang sein "kleines Woodstock".

Termin(e): 09.08.2019 ab 18:30 Uhr
10.08.2019 ab 15:00 Uhr
11.08.2019 ab 15:00 Uhr
Ort

Justus-Garten-Brücke

  • Emma-Frede-Weg
  • 30167 Hannover
Preise:
Fährmannsfest Spezial (Freitag) 25,00 Euro zzgl. Gebühren
Fährmannfest (Samstag) 11,00 Euro zzgl. Gebühren
Kombiticket (Freitag und Samstag) 35,00 Euro zzgl. Gebühren
Vorverkauf:

Das Festival öffnet Freitag ab 17:30 Uhr sowie Samstag und Sonntag ab 14 Uhr seine Pforten.

Am Sonntag ist der Eintritt traditionell frei.