Hello Europe

Belgien bringt Show über das Leben an Herrenhausens Himmel

„Hello Europe" - unter diesem Motto begrüßen wir in diesem Jahr unsere Nachbarländer beim Internationalen Feuerwerkswettbewerb in den Herrenhäuser Gärten.

Hello Belgium

Zum vierten Termin am 02. September bringt das belgische Team H.C. Pyrotechnics den Himmel über Herrenhausen zum vorletzten Mal in diesem Jahr zum Leuchten.

Bunt, etwas skurril, aber auch majestätisch werden die Gäste in den Herrenhäuser Gärten begrüßt: Das verspielte Brüsseler Atomium in etwas kleinerer Form macht den Anfang, bevor Zirkuswelten, Quadrat und Kreis in Grün und Gelb und belgische Leckereien auf Stelzen durch den Garten flanieren. Matthias Lück zieht die kleineren Gäste mit dem musikalischen Kindertheater auf der Kinderwiese in seinen Bann. The Busquitos aus den Niederlanden bringen ihre Show samt Musik aus Jazz, Swing und Pop in das Gartentheater und auf der Kleinkunstbühne erzählt Madame Lulu (Duo einfach riesig) im Straßentheater über die Liebe voller Zauberei und Artistik, während die Probenbühne von Chalance für Hits aus vier Jahrzehnten übernommen wird.

Das Team: H.C. Pyrotechnics

Das junge belgische Team um Geschäftsführer Cliff Hooge, der bereits als 15-jähriger Fuß in der Branche fasste, ist kein Unbekanntes: Die 1997 gegründete Firma hat nicht nur internationale Preise gewonnen, sondern veranstaltet auch den Knokke-Heist, einer der bedeutendsten Wettbewerbe in Belgien. Cliff Hooge schwärmt bereits seit 2003 von dem besonderen Charme der Herrenhäuser Gärten: „Mit 21 Jahren war ich erstmals hier. Ich weiß noch, wie überwältigt ich von der Schönheit und der Ruhe der Herrenhäuser Gärten mitten in einer Großstadt war. Und wie groß die Distanzen zwischen den einzelnen Positionen waren, die damals alle noch durch kilometerlange Kabel verbunden werden mussten.” 

H.C. Pyrotechnics 2023 bei Rohr Feuerwerke

Ihre Show – Das Auf und Ab des Lebens

H.C. Pyrotechnics setzt in ihrer Show auf Gefühle und erzählt mit einem filmmusikalischen Potpourri aus Klassikern der Animationsfilme von den Höhen und Tiefen des Lebens. Das Zusammenspiel der gefühlvollen Lieder und der Show am Himmel wecken vielfältige Emotionen und schaffen Momente, die die Seele beflügeln. Ganz nach dem Motto: Sehen, hören, fühlen – und in Erinnerungen versinken.

Die Musik des Abends im Überblick:

Das Feuerwerk setzt sich zusammen aus einem Pflichtstück - in diesem Jahr ein Auszug aus der Europahymne „Ode an die Freude“ von Ludwig van Beethoven – und einer rund 20-minütigen Kür:

True Loves First Kiss             -              John Powell

Reel Around the sun             -             Bill Whelan

Mini Sloth Sing a long          -             John Powell

Mercy in the darkness          -             Two steps from hell

The Quidditch World Cup    -            Patrick Doyle

Level Complete                      -            Brian Tyler

Forgive us Trespasses          -            Audiomachine

Makeba                                   -             Jain

The Lions Heart                     -             Audiomachine

 

Zu allen Terminen präsentiert Radio21 gemeinsam mit der Neuen Presse einen Livestream:

Radio 21 präsentiert

Feuerwerkswettbewerb - Livestream

Schauen Sie sich hier den Livestream des 32. Internationalen Feuerwerkswettbewerbs und die Rückblicke der vergangenen Jahre an.

lesen

Alle Informationen zu den Teams, zum Rahmenprogramm und Ticketverkauf gibt es hier:

Tickets, Teams, Infos

Internationaler Feuerwerkswettbewerb

Internationale Top-Teams treten vor einzigartiger Kulisse in den Herrenhäuser Gärten an.

lesen

                                                  

Das letzte Feuerwerk in diesem Jahr:

16.09. - Österreich, Pyrovision

Zuletzt aktualisiert: 01.09.2023