Rückblick

Ricardo Caballer

Sprache auswählen

So beeindruckend war die Choreographie vom Team Spanien - Ricardo Caballer am 6. Juni.

Jetzt noch einmal Impressionen genießen: Am 6. Juni erleuchtete das spanische Team "Ricardo Caballer" den Nachthimmel beim 25. Internationalen Feuerwerkswettbewerb.

Am 6. Juni bekam der Internationale Feuerwerkswettbewerb hochkarätigen Besuch aus Spanien: Ricardo Caballer Estellés und Ricardo Caballer Cardo, Enkel und Urenkel des Gründers von Pirotecnia Ricardo Caballer (Gründungsjahr: 1881) hatten alle Zutaten für ein atemberaubendes Feuerwerk im Gepäck.

Schauen Sie sich hier noch einmal die Bilder an!

Ricardo Caballer - Rückblick

Team Spanien - Bildergalerie zum Durchklicken!

Die Pyrotechniker mit Firmensitz in Valencia sind nicht nur in ihrer Heimat mit dem größten Feuerwerks-Vertrieb aktiv, sondern auch international gefragt.

Das Team aus Spanien

Pirotecnia Ricardo Caballer beliefert fünf Kontinente und zahlreiche Freizeitparks mit Feuerwerkskörpern und zählt damit zur größten Exportfabrik für Feuerwerke in Spanien. Die Kombination aus Tradition und neuen Technologien hat den Feuerwerkern eine internationale Reputation und zahlreiche Preise eingebracht. Auch gelingt es den Spaniern, die Zuschauer emotional zu berühren. Ihre Feuerwerke stehen unter dem Motto: „Gefühle, die oft Worte nicht beschreiben können, lassen sich durch unser Feuerwerk ausdrücken.“

So haben sie beispielsweise die Feuerwerke zur Eröffnung und Schlusszeremonie der Olympischen Spiele in Sydney (2000) und der Pan American Games (2007 und 2011) künstlerisch mit ihrem Feuerwerk untermalt. Und auch bei Wettbewerben sind die Spanier äußerst erfolgreich. Sie gewannen etwa den Czech TV Prize beim Ignis Brunensis in Brno (2008) und den ersten (2009) und zweiten (2012) Platz beim Wettbewerb Flammende Sterne in Ostfildern.

Tickets, Teams, Infos

Internationaler Feuerwerkswettbewerb

Internationale Top-Teams aus Australien, Asien, Europa, Afrika und Amerika treten vor einzigartiger Kulisse in den Herrenhäuser Gärten beim Internationale...

lesen