More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Werdet Fan!

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Neujahrskonzert des Niedersächsischen Staatsorchester

Beethovens 9. Sinfonie mit dem Schlusschor "Ode an die Freude" erklingt beim traditionellen Neujahrskonzert des Niedersächsischen Staatsorchester am 1. Januar im Opernhaus.

Die Staatsoper Hannover startet mit Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie ins Beethovenjahr 2020. Die Sinfonie in d-Moll, opus 125, erklingt am 1. Januar im Opernhaus. Unter der musikalischen Leitung von Dirigent Michele Spotti sind das Niedersächsische Staatsorchester Hannover, Hailey Clark (Sopran), Monika Walerowicz (Alt), Long Long (Tenor), Daniel Miroslaw (Bass), sowie der Chor und der Extrachor der Staatsoper zu erleben.

Beethovens 9. Sinfonie

Entstanden zwischen 1822 und 1824, hat die 9. Sinfonie mit dem grandiosen Chorfinale zu Schillers Ode an die Freude die Musikgeschichte nachhaltig beeinflusst. "Freude, schöner Götterfunken" ist als Europahymne zum Leitmotiv für Frieden und Völkerverständigung geworden. Den 250. Geburtstag des Komponisten aus Bonn feiern Deustchland und die Welt unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. 1770 in Bonn geboren und 1827 in Wien gestorben, wird Beethoven als der meistgespielte klassische Komponist weltweit angesehen, seine Werke zählen zum kulturellen Erbe der Menschheit.

Programm

Ludwig van Beethoven
Sinfonie in d-Moll, opus 125

Besetzung

Hailey Clark, Sopran
Monika Walerowicz, Alt
Long Long, Tenor
Daniel Miroslaw, Bass 
Michele Spotti, Dirigent
Chor und der Extrachor der Staatsoper
Niedersächsisches Staatsorchester Hannover

Termin(e): 01.01.2020 ab 12:00 Uhr
01.01.2020 ab 19:30 Uhr
Ort

Opernhaus Hannover

  • Opernplatz 1
  • 30159 Hannover
Preise:
67,00 €
62,00 €
58,00 €
53,00 €
44,00 €
38,00 €
23,00 €
Vorverkauf: