Information in english

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Zuletzt aktualisiert:

Pop-up-Store

Bäckerei Göing gibt Start-ups Raum in Bothfeld

Eines der ältesten Familienunternehmen Niedersachsens, die Familienbäckerei Göing, eröffnet am 14. September ihre "Freifläche by Göing" in Bothfeld für Start-ups aus Hannover und der Region.

Wie das Unternehmen von Thomas F. Göing (Inhaber in 4. Generation) am 11. September 2020 mitteilte, möchte man mit diesem Projekt jungen Unternehmern und Unternehmerinnen beim Weg in die Selbstständigkeit helfen. 

Idee hinter der "Freifläche"

Durch die Umstände der Corona-Krise stehen viele ungenutzte Ladenflächen in Hannover frei. Die Nachbarfläche der Bothfelder Göing-Bäckerfiliale in der Kurze-Kamp-Straße 1b wurde ebenfalls vor einigen Wochen frei. Kurzerhand hat die Organisation die Nachbarfläche für Start-ups aus Hannover und der Region zur Verfügung gestellt. Das Team rund um möchte jungen Unternehmern den Start in die Selbstständigkeit erleichtern und bei den ersten Schritten unterstützen. Getauft wurde die leere Fläche passend zur Thematik auf "Freifläche by Göing". Das moderne Logo prangt über dem großen Schaufenster der Fläche und weist schon seit einigen Wochen auf Veränderung in der belebten Kurze-Kamp-Straße hin.

Monatlich wechselnde Stores

Die Start-ups wechseln bis Dezember monatlich. Bis zum Ende des Jahres wird ein Netzwerk aus Designern die Fläche für insgesamt sechs Wochen nutzen.

Eröffnet wird die Freifläche am Montag, den 14. September durch Fiona Meyer, die Inhaberin des Start-ups "Oh, Jacket". Seit Dezember 2019 kann man sich von Fiona Kleidungsstücke wie Jeansjacken und Kunstlederjacken nach eigenen Wünschen gestalten und designen lassen. Auf der Freifläche wird die junge Designerin noch viele andere Kleidungsstücke und Accessoires, die mit viel Liebe handgefertigt wurden, anbieten.

Der erste Wechsel auf der "Freifläche by Göing" findet am Montag, den 12. Oktober statt und gleich zwei Start-ups werden sich für einen Monat die Fläche teilen. Samay Tee und Avoid Waste, beides nachhaltige Unternehmen, werden gemeinsam die Freifläche nutzen, ihre Produkte anbieten und verkosten. Die Tees von Samay Tee beruhen auf der Superfood-Pflanze Guayusa, welche in Ecuador bereits seit Hunderten von Jahren verarbeitet wird. Guayasa gilt als das neue Superfood, wirkt anregend, leistungssteigernd und bringt jede Menge Abwechslung im Vergleich zu den klassischen, bekannten Teesorten. Veronica Solá Defranc ist CEO des Start-ups und freut sich bereits auf die Möglichkeit, ihre Teesorten auf der "Freifläche by Göing" zu präsentieren. 

Avoid Waste nimmt sich den wichtigsten Themen unserer Zeit an und macht plastikfreies Einkaufen einfach. Ob plastikfreie To-Go-Becher aus Reishülsen, Seife, Strohhalme oder Aufbewahrungs- und Transportbehältnisse aus Weizenstroh: Jan Patzer und Can Lewandowski machen den Einstieg in ein plastikfreies Leben einfach und schnell.

Ab Montag, dem 09. November startet das kreHtiv Netzwerk für sechs Wochen auf der Freifläche. Unterschiedliche Mode-Designer teilen sich die Fläche und bieten ihre Kollektionen an. Das Team rund um Astrid Nienaber kann es kaum erwarten, die Fläche für die Ausstellung und den Verkauf zu nutzen. Wer dann noch ein Weihnachtsgeschenk benötigt, wird hier sicherlich fündig.

Lokale Partnerschaften

"Die Pop-up-Fläche unseres Familienunternehmens ist eine schnelle, kundenorientierte Lösung, die zusätzlich Start-ups die ersten Schritte in die Selbstständigkeit erleichtert", schildert Thomas F. Göing. "Die schnelle und flexible Zusammenarbeit zeigt auf kreative Weise, wie lokale Partnerschaften in dieser besonderen Zeit für das Gemeinwohl sorgen und sich gegenseitig unterstützen können."

(Veröffentlicht am 11. September 2020)