Information in english

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Zuletzt aktualisiert:

Hafven © Frank Schinski

Hafven - eine der größten Innovation Communities im deutschsprachigen Raum.

Kreative Impulse von der Leine

Kreativwirtschaft

Ob Schallplatte oder CD, Farbfernsehen oder Grimme Preis: In Hannover haben viele große Erfindungen der Medienlandschaft ihre Wiege.

Aber nicht nur das: hier wurden innovative Zeitschriftenformate wie Spiegel und Stern gegründet, hier haben modernste TV-Übertragungssysteme ihr zu Hause, hier werden neuartige Kopfhörer und Mikrofone entwickelt und Hannover hat eine pulsierende Theaterszene. Auch die einzige Clownschule Deutschlands und das größte Opernhaus sind in Hannover ansässig. Die Reihe ließe sich noch lange fortsetzen.

Der Nährboden für Kreativität war und ist in der Region Hannover offenbar sehr fruchtbar. Allerdings: so richtig in Verbindung gebracht wurde er bisher nicht mit diesen Innovationen und kreativen Entwicklungen. Auch deren wirtschaftliche Bedeutung für den Standort wurde und wird oft unterschätzt.

Kreativwirtschaft in Hannover - Daten und Fakten

  • 20.700 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (4,3 % der Gesamtbeschäftigung) in 1.400 Betrieben sowie rund 2.700 Selbstständige (Musik, Buch, Kunst, Film, Rundfunk, darstellende Künste, Design, Architektur, Presse, Werbung und Software)
  • Schwerpunkt Musikwirtschaft: Hochschule für Musik, Theater und Medien, bedeutende Akteure wie NDR Radiophilharmonie, Peppermint Park
  • Zahlreiche Projekte und Veranstaltungen im Rahmen der UNESCO City of Music
  • Gründungszentrum HALLE 96 mit Büroflächen und Werkstätten sowie gemeinsamer Infrastruktur
  • Netzwerk: kre|H|tiv Netzwerk e. V. als bundesweit am schnellsten gewachsenes und größtes Branchennetzwerk seiner Art
  • Mit dem Hafven gibt es ein Kreativzentrum, im dem Selbstständige Freelancer, Startups und Konzerne Coworking Spaces nutzen können

Quelle: Region Hannover (Wirtschaftsreport 2016)