Information in english

More Languages

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi
Leibniz Uni © HMTG

Leibniz Universität

Stadt der Innovation

Hannover - Wissenschaftsstandort

Hannover zeichnet sich durch eine vielseitige Hochschul- und Forschungslandschaft aus – mit exzellenter wissenschaftlicher Qualität und fast lückenlosem Studienangebot.

Ca. 37.000 Studierende, davon 6.000 aus dem Ausland, haben sich am Wissenschafts-Standort Hannover eingeschrieben. Weltbekannt ist die Medizinische Hochschule Hannover (MHH), die mit innovativer Transplantationsmedizin international Maßstäbe setzt. Der Studentenanteil ist in Hannover überdurchschnittlich hoch. Und keine andere deutsche Region hat so viel Forschungspersonal in Wissenschaft & Lehre wie die Niedersachsen-Metropole.

Sie bietet vier Hochschulen, renommierte Privatakademien und Fachhochschulen. Mit ca. 22.000 Studierenden und rund 160 Studiengängen an neun Fakultäten ist die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover Niedersachsens zweitgrößte Hochschule. An der University of Applied Sciences and Arts, der Hochschule Hannover, profitieren weit mehr als 7.000 Studierende an fünf Fakultäten von internationalen Studienangeboten, intensivem Praxisbezug und Wirtschaftsnähe.

Über 30 Studiengänge bietet die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) und nimmt als einzige Musikhochschule Niedersachsens eine Sonderstellung ein. Die Medizinische Hochschule Hannover mit rund 3.000 Studierenden gehört zu den leistungsfähigsten Universitäten Deutschlands. Ob Forschung, Lehre oder Patientenversorgung: Die MHH belegt einen der ersten Ränge deutscher Uni-Kliniken. In der Transplantationsmedizin leistet sie Pionierarbeit, zählt weltweit zu den führenden Zentren.

Unterstützt durch sechs Partnerinstitutionen hat die MHH im Jahr 2006 den Exzellenzcluster „Von Regenerativer Biologie zu Rekonstruktiver Therapie – Akronym REBIRTH“ etabliert. Er ist eines der herausragenden Projekte, die im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder die Spitzenforschung in Deutschland forcieren und seine weltweite Wettbewerbsfähigkeit ausbauen sollen.

Für ein hohes internationales Renommee sorgt auch die Stiftung Tierärztliche Hochschule mit 19 veterinärmedizinischen Instituten, sechs Kliniken, zahlreichen Zentren und Fachgebieten. Weltweit führend sind die hannoverschen Forschungszentren. Ob Geothermie, Präzisionsschmieden oder Biomedizin: Im Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH) arbeiten über 800 Wissenschaftler mit Partnern der Industrie zusammen – und sind damit Pioniere für innovative Verfahren und Technologien „Made in Germany“.

Das Laser Zentrum Hannover zählt zu den bedeutendsten europäischen Instituten der Lasertechnik und ist Impulsgeber für Firmenansiedlungen in Forschung und Entwicklung sowie industrienaher Ausbildung. Ferner stehen zahlreiche weitere private Bildungseinrichtungen bereit, wie etwa die Fachhochschule des Mittelstands, die Leibniz-Fachhochschule oder die Private Fachhochschule für die Wirtschaft.