Logistikwirtschaft

Hannover ist „on the map“ bei Logistikunternehmen. Das Fraunhofer Institut aus Nürnberg sieht die Region Hannover als einen der wichtigsten deutschen Logistikregionen, was die hohe Zahl an Ansiedlungen der letzten Jahre bestätigt. Viele Faktoren machen die Region Hannover zu einem exzellenten Standort für Logistikunternehmen: zentrale Lage, hervorragende Infrastruktur aller Verkehrsträger, sehr gut angebundene Gewerbeflächen.

Die Region Hannover hat in ihrem Wirtschaftsreport berechnet, dass 2020 rund 57.900 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in 2.600 Betrieben in der Branche tätig waren. Bedeutende Speditionen und Transportunternehmen sind unter anderem DHL, Kühne+Nagel, DB Schenker, Dachser, UPS, TNT, Hellmann, Hermes und DPD.

Neben den Paketdienstleistern zählen auch Industrie- und Handelslogistik, E-Commerce und Kontraktlogistik zu den Schwerpunkten der Branche. Außerdem befinden sich hier nationale und europäische Distributionszentren von unter anderem VW Nutzfahrzeuge, Mercedes Benz, Amazon, arvato, Bahlsen, Lyreco, Sonepar, Weatherford und Delticom.

Zudem finden sich hier auch zahlreiche logistiknahe Forschungseinrichtungen wie das Institut für Transport- und Automatisierungstechnik, das Institut für Integrierte Produktion oder das Institut für Fabrikanlagen und Logistik.