Information in English

Information in your language

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Facebook

HCC & Congress Hotel während der Night of Light


© Scheffen

HCC & Congress Hotel - Night of Light

Appell der Veranstalter

Night of Light

Mit "Night of Light" macht die Veranstaltungsbranche auf die akute Situation aufgrund der Corona-Lage aufmerksam.

Blick über die Stadt auf das Neue Rathaus während der Night of Light © Kevin Muenkel / mks GmbH / allstars Veranstaltungstechnik

Blick über die Stadt - Night of Light

In der Nacht von Montag (22.06.20) auf Dienstag leuchteten deutschlandweit über 3.200 Gebäude rot - auch in Hannover wurden von 22:00 bis 01:00 Uhr viele Locations in roten Warnfarben angestrahlt.

Mit der Aktion "Night of Light" möchte die Veranstaltungsbranche auf die dramatische Lage aufmerksam machen, die aufgrund der Corona-Krise ihrer Arbeitsgrundlage über Nacht entzogen wurde.

Die Veranstaltungsbranche ist mit knapp 1,0 Mio. Beschäftigten bundesweit somit akut in ihrer Existenz bedroht und startet mit der Aktion "Night of Light" einen flammenden Appell und Hilferuf an die Politik zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft. Ohne wirtschaftliche Hilfen aus der Politik drohen der Branche zahlreiche Insolvenzen und für die tausenden Beschäftigten, Künstler und Selbstständigen der Verlust ihrer Jobs.

Unter dem Motto „Wir sind viele“ verband sich in der „Night of Lights“ in die hannoversche Veranstaltungsbranche und bildete mit 800 Scheinwerfern eine 1,7 km lange Lichtermeile – als Zeichen an die Wirtschaft und Politik, dass niemand aus dieser Kette verloren gehen soll. Als Messe-, Kongress- und Kulturstadt sind viele Jobs und Existenzen in der Region Hannover unweigerlich an die Veranstaltungsbranche gekoppelt.

Weitere Informationen zur Night of Light finden Sie auf der offiziellen Webseite oder unter #nightoflight2020 auf Instagram und Facebook.