Pressemitteilung der HMTG

Von Hannover für Hannover: Fairground Elektrofestival kommt am ersten Dezemberwochenende zurück auf das Messegelände

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr kehrt das Fairground Elektro-Festival zum zweiten Mal auf das Messegelände Hannover zurück.

Charlotte de Witte, Techno-Ikone aus Belgien, auf dem Fairground Festival in Hannover

Fairground Elektrofestival kommt am ersten Dezemberwochenende zurück auf das Messegelände


Hannover tanzt! Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr kehrt das Fairground Festival zum zweiten Mal zurück in die Messehallen 2 und 3 der Messe Hannover – mit neuen Ansätzen, neuem internationalen Line-up und einem weiteren Tag: Das diesjährige Fairground Festival geht als Full-Weekend-Erlebnis am 1. und 2. Dezember an den Start.

„Im vergangenen Jahr feierte das Fairground Festival mit 14.500 Besuchern Premiere auf dem Messegelände Hannover. Es wurde nicht nur zum größten Treffpunkt für Fans, Freunde und Familie der elektronischen Musik in Nord-deutschland, sondern auch zu einem der größten Indoor-Festivals Deutschlands. Wir freuen uns sehr, dass das Event Niedersachsens Landeshauptstadt wieder zum Mekka der Elektroszene macht“, sagt Hans Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing & Tourismus GmbH.

Das Line-up
Bereits am Freitag erwartet die Besucher ein hochkarätiges und exklusives Programm auf der Mainstage. Neben dem Weltstar und Headliner Paul Kalkbrenner performt auch Ben Böhmer als weiterer Headliner des Abends exklusiv in Hannover. Die beiden Berliner zählen derzeit zu den gefragtesten Live-Acts der internationalen Szene. Auch Szenelieblinge wie Stephan Bodzin, Jan Blomquist und Jonas Saalbach gehören zum Line-up.
Das Motto des Freitags, „Live Performance Only“, ist eine Premiere in der deutschen Festival-Landschaft. „Das Fairground Festival ist das erste elektronische Festival, das auf der Mainstage durchweg Liveacts präsentiert und so den künstlerischen Anspruch der Artists weiter in den Vordergrund rückt“, so Helge Peterknecht, Geschäftsführer der HUNF GmbH und Veranstalter des Events.

Am Samstag geht es weiter: Ab 17 Uhr wird auf drei großangelegten Bühnen bis in die frühen Morgenstunden getanzt. Ein Line-up aus mehr als 30 internationalen Artists und den Genres House, Melodic House, Techno, Hard Techno, Hardstyle und Hardcore versprechen ein einzigartiges Live-Erlebnis. Headliner ist, wie bereits im vergangenen Jahr, die belgische Techno-Ikone Charlotte de Witte. Auch dabei: Adam Beyer, Lilly Palmer u.v.a.m..

DJ-Contest
Auf ihrem Instagramkanal Fairground.Festival rufen die Veranstalter zusätzlich zu einem DJ-Contest auf. Auf einer extra Bühne haben Nachwuchskünstler die Möglichkeit, sich eine Stunde lang am Plattenteller zu präsentieren. Die Community entscheidet per Abstimmung, welche drei Gewinner am Festivalwochenende auf einer extra Bühne zwischen den Hallen auflegen dürfen.
 
Kostenlos Nahverkehr nutzen
Festivalbesucher haben erstmals die Möglichkeit, den öffentlichen Nahverkehr kostenlos für die An- und Abreise zu nutzen. Das Onlineticket gilt am Veranstaltungstag ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 7 Uhr des Folgetags als Fahrkarte für alle öffentlichen Verkehrsmittel (2. Wagenklasse) im gesamten GVH-Tarifgebiet (Zonen ABC).

Von Hannover für Hannover

Veranstalter des Elektroevents sind Helge Peterknecht und Ina Stöver aus Hannover. Was das Team bewegt ist, etwas in Hannover für Hannover zu machen. „Hannover hat so ein Festival verdient. Uns ist es wichtig, möglichst viele Kooperationspartner direkt aus der Stadt zu nehmen. Das Fairground Festival ist in seiner Bedeutung nicht nur der Messestandort, sondern auch der Rummelplatz, der Playground für Fans elektronischer Musik. Wir holen Leichtigkeit, Lebensfreude und Unbeschwertheit aufs Messegelände“, so Peterknecht.

Das Fairground Festival findet am 1. und 2. Dezember auf dem Messegelände Hannover in Halle 2 und 3 statt.
          
Uhrzeit: Freitag 18 bis 4 Uhr | Samstag 17 bis 6 Uhr
Ticketpreise:
Freitag: 84,00 EUR (inkl. Gebühr)
Samstag: 74,00 EUR (inkl. Gebühren)
Kombi (Freitag & Samstag): 145,00 EUR (inkl. Gebühren)

Mehr Informationen zum Festival finden Sie unter
www.fairground-festival.de/tickets

 

Pressekontakt Fairground Festival
Ina Stöver | HUNF GmbH | E-Mail: ina@Hunf.World
 

Zuletzt aktualisiert: 24.11.2023