Bogenaufzug Neues Rathaus

Saison für Turmauffahrten startet voraussichtlich erst Ende April

Voraussichtlich ab Ende April können die Besucher der Rathauskuppel wieder den Ausblick über Hannover genießen.

Der für Montag, 13. März, geplante Saisonstart verschiebt sich auf Grund von Schäden an der Fassade des Neuen Rathauses voraussichtlich um sechs Wochen.

Bogenaufzug

Durch witterungsbedingte Schäden an der Fassade kann der Bogenaufzug nach derzeitigen Planungen erst wieder Ende April für die Besucher geöffnet werden. Nach den Wintermonaten wurden im Warte- und Eingangsbereich des Bogenaufzugs Tuffstein- und Mörtelabplatzungen festgestellt. Die notwendigen Arbeiten zur Sicherung und Ausbesserung der beschädigten Fassadenteile werden derzeit durch die Landeshauptstadt Hannover geprüft, und zeitnah eingeleitet.

Hintergrund: Der Bogenaufzug im Neuen Rathaus

Im letzten Jahr sind rund 98.000 Besucher mit dem Bogenaufzug auf die Rathauskuppel gefahren. Neben Hannoveranern genossen viele Gäste aus Großbritannien, Frankreich, den USA, Japan, Spanien oder Niederlanden den  atemberaubenden Ausblick.

Der Bogenaufzug ist weltweit einzigartige: Die Besucher fahren zunächst senkrecht und dann in einem Winkel von 17 Grad auf die knapp 98 Meter hohe, vergoldete Rathauskuppel. Ein Fenster im Dach der Kabine bietet dabei die Möglichkeit, den Fahrtverlauf hautnah zu verfolgen. Ein weiteres Fenster im Boden der Kabine kann auf Knopfdruck durchsichtig geschaltet werden. Oben angelangt, bietet sich ein phantastischer Blick über die niedersächsische Landeshauptstadt.

Weitere Informationen zu Stadttouren und dem Bogenaufzug unter www.hannover-tourismus.de & www.hannover.de/stadttouren, bei der Tourist Information am Ernst-August-Platz 8, beim Info-Counter im Neuen Rathaus sowie unter der Telefonnummer (0511) 12345-111.

Veröffentlicht: 10.03.2017

Neues Rathaus

Kuppelauffahrt im Bogenaufzug

Aufgrund der geltenden Abstandsregelungen können vorerst keine Turmauffahrten angeboten werden.

lesen

Zuletzt aktualisiert: 11.03.2019