Veranstaltungen

Juli 2020
7.2020
M D M D F S S
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Fahrradtour

Streckentipp Bad Münder - Bad Nenndorf

Von Kurort zu Kurort

Der Hoppenmarkt in Bad Münder

Start und Ziel dieser Tour stehen im Zeichen heilbringender Mineralien. Die geologischen Schätze haben Bad Münder und Bad Nenndorf zu einer langen Kur-Tradition verholfen. Aber nicht nur der Wellness-Faktor dieser Orte macht die 25-Kilometer-Tour zu einem Erlebnis…

Starten Sie früh genug, denn zunächst sollten Sie sich den Sehenswürdigkeiten von Bad Münder widmen. Flanieren Sie durch den Kurpark mit seinem Gradierwerk, und genießen Sie die wohltuende Sole-Inhalation! Bad Münder verlassen Sie in Richtung Norden. Ein kurzes Stück führt an der B 442 entlang, bis Sie in Richtung Nettelrede abbiegen.

Anschauen: Die evangelische Kirche von Nettelrede mit ihrem treppenförmigen Giebel. 1863 hat Conrad Wilhelm Hase, Gründer der Hannoverschen Architekturschule, das Bauwerk im neugotischen Stil wieder aufgebaut.

Oberhalb der Ortschaften, Nettelrede und Luttringhausen können Sie einen Abstecher zum Arboretum "Steinriepen" machen, das vor über 25 Jahren angelegt wurde. Hier werden auf rund 11 000 qm die Süntel-Buchen als faszinierende regionale Besonderheit langfristig erhalten.Arboretum 

Auf der Basisstrecke des Deisterkreisels folgt jetzt ein 1 Kilometer langer Anstieg, danach rollen Sie bergab nach Eimbeckhausen.

Hier finden Sie das Deutsche Stuhlmuseum, dass an die Stuhlindustrie, die im Jahr 1820 in der Deister-Süntel-Region den Anfang nahm, erinnert.

Weiter geht es Richtung Hülsede, wo das Wasserschloss zum Teil besichtigt werden kann. Wer es sportlich mag, wählt die Alternativstrecke von Eimbeckhausen nach Messenkamp. Dieser Abschnitt ist mit mehreren Anstiegen versehen – Sie brauchen eine gute Kondition und müssen anspruchsvolle Feldwege bewältigen! Kurz vor Lauenau treffen Basis- und Alternativstrecke wieder aufeinander.

Pause: Amtsburg Lauenau, Schloss Schwedesdorf, Ritterburg v. Meysenbug – Lauenau hat gleich drei beeindruckende Herrensitze zu bieten. Vielleicht regt diese Pracht zum kurzen Rundgang an, bevor Sie im Felsenkeller ein frisch gezapftes Rupp-Bräu genießen.

Zwei Möglichkeiten zum Auftakt des zweiten Teils: Entweder radeln Sie über Apelern, wo zwei Adelshöfe und eine frühgotische Hallenkirche auf Sie warten, oder Sie wählen den direkten Weg nach Rodenberg. Der Ort, nach dem die Samtgemeinde benannt wurde, ist voller Zeugnisse aus seiner 1.000-jährigen Geschichte.

Finale: Bis Bad Nenndorf ist es nur noch ein Katzensprung. Allerdings verlockt der Wellness-Faktor des Kurorts zu einem verlängerten Aufenthalt…

Einkehren:

  • Berggasthaus Ziegenbuche, An der Ziegenbuche 6, 31848 Bad Münder, (05042) 33 78
  • Felsenkeller, Feggendorfer Straße 10, 31867 Lauenau, (05043) 22 75
  • Forsthaus Blumenhagen, (Blumenhagen), 31867 Lauenau, (05043) 18 33
  • Landrasthof - Gut Lübbersen, 31867 Lauenau, (05043) 18 47
  • Ratskeller Rodenberg, Lange Straße 42, 31552 Rodenberg, (05723) 98 04 04
  • Waldgasthof „Mooshütte im Deister“, 31542 Bad Nenndorf, (05723) 91 41 18
  • Waldgaststätte Teufelsbrücke, Heisterberg 1, 31552 Rodenberg, (05723) 7 56 56
  • Waldschlösschen & Golfclub am Deister Am Osterberg 2, 31848 Bad Münder, 0157 31 62 58 60