Fahrradfahren in Hannover

Neu: Hannover-City-Sightseeing

Eine neu konzipierte Radrunde bietet Touristen attraktives Hannover-Sightseeing auf zwei Rädern.

Auf zwei Rädern zu Hannovers Se´henswürdigkeiten

Vom Hauptbahnhof aus führt die 24 Kilometer lange Tour zu ausgesuchten Sehenswürdigkeiten. Sie ergänzt den Roten Faden, der für Fußgänger auf 4,2 Kilometern durch die Innenstadt zu markanten Orten führt. Los geht es an der Tourist-Information (Ernst-August-Platz gegenüber vom Hauptbahnhof), dann durch Hannovers Stadtwald Eilenriede zum Erlebnis-Zoo. Die Route folgt dem Julius-Trip-Ring zum Biergarten Bischofshol (Zeit für eine erste Rast).

Döhrener Turm, Maschsee, Stadion, Ihme und der quirlige Stadtteil Linden liegen danach auf dem Weg. Über die Dornröschenbrücke geht es zu den Herrenhäuser Gärten: Mit dem königlichem Großen Garten und der frisch renovierten Wasserkunst fährt es sich leicht zum Wilhelm-Busch-Museum, dem Leibniztempel und dem Leineufer mit den Nanas von Niki de Saint Phalle.

Es folgen das Neue Rathaus mit dem berühmten Bogenaufzug und grandiosen Rundumblick auf Stadt, Stadion und Maschsee. Mit Börse, Einkaufserleben und Opernhaus endet die abwechslungsreiche Tour wieder an der Tourist-Information. Auf der Route gibt es zahlreiche Möglichkeiten für eine Pause oder eine kleine Einkehr.

Die wichtigsten Ziele auf dieser Strecke nocheinmal aufgelistet:

 - Hauptbahnhof

 - Eilenriede

 - Erlebnis-Zoo

 - Döhrener Turm

 - Maschsee

 - HDI-Arena

 - Herrenhäuser Gärten

 - Wilhelm Busch Museum/Leibniztempel

 - Leineufer

 - Neues Rathaus

 - Börse/Opernhaus

 

Sightseeing auf zwei Rädern

Hannover-City-Sightseeing Radtour

Eine neu konzipierte Radrunde bietet Touristen attraktives Hannover-Sightseeing auf zwei Rädern.

lesen

Zuletzt aktualisiert: 15.03.2023