Tipps und Informationen

Ikonen-Museum

Hier können Sie über 250 Werke aus verschiedenen Jahrhunderten bestaunen.

Ikonen-Bildnis aus dem Museum

Ikonen-Museum

Das 2007 eröffnete Museum im Storchenhaus, direkt im Stadtzentrum neben der Liebfrauenkirche gelegen, bietet Ihnen in historischem Ambiente eine besondere Attraktion: den Ausflug in die uns oft unbekannte, religiöse und kulturelle Welt der Ikonen. Neben russischen Ikonen aus dem 17. und  18. Jahrh. sind ca. 250 Werke der Ikonografin Barbara Teubner und ein Altar-Triptychon, für die Expo 2000 angefertigt, ausgestellt. Ikonen sind nicht nur Kultbilder der orthodoxen Christenheit, vielmehr bilden Sie eine Brücke zwischen den Kirchen des Ostens und des Westens, haben gleichsam eine ökumenische Dimension.

Zuletzt aktualisiert: 14.09.2012