Reisen auf den Spuren der Welfen

Die Welfen und Hannover

Sprache auswählen

Von 1636 bis 1866 war Hannover Residenzstadt der Welfen.

Berühmtestes Zeugnis dieser Zeit sind die Herrenhäuser Gärten. Damals entstanden aber auch zahlreiche weitere Bauten, die  noch heute das Stadtbild Hannovers prägen. Der heutige Sitz des Niedersächsischen Landtages, das  LEINESCHLOSS wurde 1637 erbaut. 1837 bis 1866 war es  die Residenz der Könige von Hannover. Nie als Schloss genutzt  wurde das WELFENSCHLOSS. Während seiner Bauzeit  endete die Herrschaft der Welfen, 1879 zog die heutige Gottfried Wilhelm Leibniz Universität dort ein. Das ERNST- AUGUST-DENKMAL, ein Reiterstandbild zu Ehren König Ernst Augusts, wurde 1861 auf dem Ernst-August-Platz vor dem hannoverschen Hauptbahnhof errichtet. Auch das BAHNHOFSGEBÄUDE selbst, die OPER oder die WATERLOOSÄULE sind während der Welfenregentschaft  entstanden. Vieles zur Geschichte der Welfen in Hannover  erfahren Besucher des Historischen Museums. Ein Highlight  bilden die goldenen Welfenkutschen, darunter die Kutsche,  mit der Georg I. 1714 zur Krönung nach London reiste.

Die berühmten Welfen im Einzelnen:

*KURFÜRSTIN SOPHIE VON DER PFALZ  (VON HANNOVER), 1630 – 1714, Mutter von Georg I., König von Großbritannien Schöpferin des Großen Gartens in Herrenhausen

*GEORG I., 1660 – 1727, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg,  ab 1698 Kurfürst von Braunschweig-Lüneburg  (»Kurhannover«), ab 1714 König von Großbritannien

*GEORG II., 1683 – 1760, Kurfürst von Hannover und König von Großbritannien und Irland

*SOPHIE DOROTHEA VON HANNOVER, 1687 – 1757, Tochter von Georg I. und Frau von  Friedrich Wilhelm II. in Preußen und  Mutter von Friedrich dem Großen

*GEORG III., 1738 – 1820, Kurfürst von Hannover und König  von Großbritannien und Irland

*CAROLINE MATHILDE, 1751 – 1775, Ehefrau von Christian VII., Königin von Dänemark und Norwegen. Anfang 1772 nach Celle verbannt,  wo sie bis zu ihrem frühen Tod lebte.

*GEORG IV., 1762 – 1830, König von Hannover und König des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland

*WILHELM IV., 1765 – 1837, König von Hannover und König des Vereinigten  Königreichs von Großbritannien und Irland 1 1837 Ende der Personalunion

*ERNST AUGUST, 1771 – 1851, Herzog von Cumberland,  ab 1837 König von Hannover

*GEORG V., 1819 – 1878, König von Hannover 1 1866 Ende des Königreichs Hannover

*MARIE, 1818 – 1907, Königin von Hannover. Ihr schenkte Georg V.  das Schloss Marienburg zum 39. Geburtstag.

Weitere Informationen erhalten Sie über www.visit-hannover.com

Touristisches Highlight

Die Herrenhäuser Gärten

Genießen Sie das Gartenen­sem­ble mit dem barocken Großen Garten und dem Tagungszentrum und Museum Schloss Herrenhausen, dem botanischen Berggarten sowie...

lesen

Tagungszentrum und Museum

Schloss Herrenhausen

Barocke Schätze und berühmte Persönlichkeiten aus der hannoverschen Geschichte.

lesen

Sehenswürdigkeit

Welfenmausoleum

Das Mausoleum der Welfen befindet sich im Berggarten.

lesen

Sehenswürdigkeit

Welfenschloss

Das Schloss, das nie als Schloss genutzt wurde.

lesen

Sehenswürdigkeit

Fürstenhaus

Das Fürstenhaus befindet sich unweit des Großen Gartens.

lesen

Sehenswürdigkeit

Leineschloss

Früher die Residenz der Könige, heute der Niedersächsische Landtag.

lesen

Sehenswürdigkeit

Hauptbahnhof und Denkmal von König Ernst-August

Der Hauptbahnhof Hannover gehört zur höchsten Bahnhofskategorie 1.

lesen

Sehenswürdigkeit

Staatsoper Hannover

Die Staatsoper Hannover gehört zu den weltbesten Opern. Das Spätklassizistische Haus wurde erbaut von 1845 bis 1852.

lesen

Sehenswürdigkeit

Waterloosäule

Ein Denkmal für die Schlacht bei Waterloo.

lesen

Zuletzt aktualisiert: 28.09.2021