Zuletzt aktualisiert:

Kunst im öffentlichen Raum

Henry Moore | Glenkiln Cross

» Standort: Maschpark (Aussichtspunkt ggü. Rathaus)

Henry Moore | Glenkiln Cross (Schottisches Kreuz) © HMTG

Henry Moore | Glenkiln Cross (Schottisches Kreuz)

Die Arbeit »Glenkiln Cross« von Henry Moore (* 1898 in Castleford, Großbritannien – † 1986) wurde vom Sammler und Mäzen Bernhard Sprengel nach der »documenta II« erworben und der Stadt Hannover geschenkt. Der Standort wurde gemeinsam mit dem Künstler gewählt. Dabei legte Moore zugleich Wert auf eine natürliche Umgebung und auf einen definierten Ort. Beide Kriterien erfüllt die gestaltete Landschaft inmitten des Maschparks, sie korrespondiert mit dem Aufstellungsort des ersten Abgusses, welcher der Plastik ihren Namen gab: Glenkiln ist ein Park in Schottland, in dem sich bedeutende Plastiken in die Landschaft fügen. In Hannover wird das Objekt vor allem durch seinen hohen Sockel hervorgehoben, welcher eine Untersicht ebenso zulässt wie eine Fernwirkung. Dabei lassen sich in der zunächst vertrauten Form des (keltischen) Kreuzes Fragmente eines menschlichen Körpers finden. » Standort: Maschpark (Aussichtspunkt ggü. Rathaus)

Adresse

  • Culemannstraße 14
  • 30169 Hannover