Zuletzt aktualisiert:

Kunst im öffentlichen Raum

Horst Antes | Figur 1. September

» Standort: Kurt-Schwitters-Platz (vor Sprengel Museum Hannover)

Horst Antes | Figur 1. September © HMTG

Horst Antes | Figur 1. September

Horst Antes (* 1936 in Heppenheim) gilt als Mitbegründer der neuen figurativen Malerei in Deutschland. Für lange Zeit waren die charakteristischen »Kopffüßler« nahezu sein einziges Motiv: Sie bestehen vor allem aus Kopf und Füßen, die ineinander überzugehen scheinen, und finden sich sowohl in Malerei und Grafik als auch in den plastischen Arbeiten des Künstlers. »Figur 1. September« wurde im Rahmen des »Straßenkunstprogramms« im Jahr 1972 in der Altstadt Ecke Kramerstraße/ Knochenhauerstraße platziert, ihre empfindliche Aluminium-Legierung litt dort jedoch unter Beschädigungen. Sie wurde 1983 dem Sprengel Museum Hannover übergeben und dort nahe des Eingangsbereichs am Gehweg aufgestellt. Dort fügt sie sich subtil in die Dynamiken des Stadtraums ein und wird zum Monument der körperlichen und geistigen Beweglichkeit. Weitere Arbeiten in Hannover: »Kopf mit zwölf Augen« und »Kopf in der Hand« auf dem Georgsplatz (siehe »Kunst in der Stadt 4«). » Standort: Kurt-Schwitters-Platz (vor dem Eingang des Sprengel Museums Hannover)

Adresse

  • 30169 Hannover