Zuletzt aktualisiert:

Kunst im öffentlichen Raum

Rainer Kriester | Großer verletzter Kopf

» Standort: Trammplatz (vor dem Museum August Kestner)

Rainer Kriester | Großer verletzter Kopf © HMTG

Rainer Kriester | Großer verletzter Kopf

Ein großer Teil der Arbeiten von Rainer Kriester (* 1935 in Plauen) beschäftigt sich mit abstrahierten Köpfen, die er auch als »Kopfzeichen« bezeichnet. Die Platzierung der Arbeit »Großer verletzter Kopf« auf dem Trammplatz fand ohne direkte Bezüge zu Rathaus oder Museum statt – sie repräsentiert nicht, sondern erzeugt einen leisen Ort der persönlichen Begegnung. Ihr Titel lässt nach Brüchen suchen, Abweichungen, Unregelmäßigkeiten, schließlich assoziativ nach Zuständen, Situationen oder Erklärungen. Anhaltspunkte mag die (schützende) Geste überdimensionaler Hände  liefern. » Standort: Trammplatz (vor dem Museum August Kestner)

Adresse

  • Trammplatz 3
  • 30159 Hannover