Zuletzt aktualisiert:

Kunst im öffentlichen Raum

Niki de Saint Phalle | Nanas

» Standort: Leibnizufer (Nähe Marstallbrücke)

Niki de Saint Phalle | Nanas © HMTG

Niki de Saint Phalle | Nanas

Die hannoverschen »Nanas« von Niki de Saint Phalle (* 1930 in Neuilly-sur-Seine, Frankreich – † 2002) sind die ersten realisierten Außenskulpturen der Künstlerin in Deutschland. Die figürlichen Plastiken in der Bildsprache der Pop-Art führten nach ihrer Aufstellung im Rahmen des »Straßenkunstprogramms« zu einer leidenschaftlichen öffentlichen Auseinandersetzung. Heute hat sich die einstige Provokation zu einem Markenzeichen der Stadt gewandelt und fügt sich jeden Sonnabend wie selbstverständlich ins belebte Bild des ältesten deutschen Flohmarkts ein. Die drei Figuren tragen die für Hannover historisch bedeutenden Namen Sophie, Caroline und Charlotte, die auf Initiative der Künstlerin aus der Bürgerschaft vorgeschlagen wurden. Weitere Arbeiten in Hannover: Grotte in den Herrenhäuser Gärten; umfangreiche Sammlung im Sprengel Museum Hannover. » Standort: Leibnizufer (Nähe Marstallbrücke)

Adresse

  • Am Hohen Ufer 3
  • 30159 Hannover