Zuletzt aktualisiert:

Kunst im öffentlichen Raum

Rolf Szymanski | Die Frauen von Messina

» Standort: Raschplatz (Aufgang zum Kulturzentrum Pavillon)

Rolf Szymanski | Die Frauen von Messina © HMTG

Rolf Szymanski | Die Frauen von Messina

Die Figurengruppe von Rolf Szymanski (* 1928 in Leipzig) wurde für einen städtebaulichen Kontext angekauft, der sich am Standort nie ergab – das hier lange Zeit geplante Schauspielhaus wurde schließlich an anderer Stelle realisiert. Zum Zeitpunkt der Installation der Arbeit deutete nur noch die ausladende Freitreppe als Aufgang vom tiefer gelegenen Raschplatz auf die einstige Vision hin. Am Kopf dieser Treppe hatte sich hingegen ein provisorischer Kaufhausbau in das Kulturzentrum Pavillon verwandelt. Die Arbeit verweist heute auf ein städtebauliches Waswäre-wenn – und muss sich ihren Ort aus eigener Kraft schaffen. Dabei lassen die vage figürlichen Plastiken mögliche Bezüge zu Bühne und Inszenierung zu, aber auch solche zu Handlungsoptionen in einer städtischen Gesellschaft. Ihre Einzeltitel tragen dazu bei: »Black Sun Press«, »Quelle« und »Tag des Überflusses«. Weitere Arbeiten in Hannover: »Große Synagoge« in der Karl-Wiechert-Allee; »Die öffentliche Rose« am Waterlooplatz. » Standort: Raschplatz (Aufgang zum Kulturzentrum Pavillon)

Adresse

  • Lister Meile
  • 30161 Hannover