Zuletzt aktualisiert:

Kunst im öffentlichen Raum

Siegfried Neuenhausen | Den Hannoveranern zu Füßen gelegt

» Standort: Knochenhauerstraße (vor Hausnummer 34)

Siegfried Neuenhausen | Den Hannoveranern zu Füßen gelegt © HMTG

Siegfried Neuenhausen | Den Hannoveranern zu Füßen gelegt

Die Installation von Siegfried Neuenhausen (* 1931 in Dormagen) entstand anlässlich des 100. Geburtstages von Kurt Schwitters. Das im Pflaster eingelassene Bronzerelief mit dessen Worten erfüllt seine Funktion als Hommage dabei mit Witz und Konsequenz. Zugleich leuchtet die Notwendigkeit ein, in der pittoresken touristischen Altstadt mit ihren Konsumangeboten nicht nur auf den berühmten Sohn der Stadt zu verweisen – sondern auch auf dessen nicht massenkonformen Umgang mit Alltag, Sprache und Gestaltung. So erhält die Arbeit eine gesellschaftspolitische Bedeutung und fügt sich damit ein in das Werk Neuenhausens und dessen Ansprüche an Kunst. Er scheint den Hannoveranern das Zitat nicht nur zu Füßen gelegt zu haben, sondern vielmehr in den Weg, unumgänglich, als Angebot, Erinnerung und lustvolle Irritation. Weitere Arbeit in Hannover: »Fliegende Hüte« an der Bilderwand Bertramstraße. » Standort: Knochenhauerstraße

Adresse

  • Knochenhauerstraße 19
  • 30159 Hannover