Tipps für einen nachhaltigen Alltag

Nachhaltig durch den Alltag

Durch Kleinigkeiten zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag.

  • Strecken, vor allem innerhalb der Stadt, zu Fuß, mit dem Rad oder mit elektrobetriebenen Fahrzeugen bestreiten
  • Bewusster Verzehr tierischer Produkte: Lieber mal ein hochwertiges Stück Fleisch aus der Region, heimischer Fisch, möglichst Bio-Qualität
  • Leitungswasser trinken und in Metall- oder Glasflaschen abfüllen.

Jeder kann einen Beitrag zur Reduzierung von Plastik leisten.

  • Auf Bauern- und Wochenmärkten regionale Produkte kaufen
  • Eigene Mehrwegbecher statt „to go“
  • Baumwollbeutel und Obst- & Gemüsenetze statt Plastiktüten
  • (frische) Lebensmittel unverpackt kaufen
  • Auf Baumwollbeutel und Obst-/Gemüsenetze umsteigen, frische Lebensmittel unverpackt kaufen, Frischhalteboxen zur Wurst-/Käsetheke mitnehmen.
  • Auf Naturkosmetik, Bambuszahnbürsten, feste Seife und festes Shampoo statt umsteigen
  • Bewusst Kleidung kaufen: Kleidertauschpartys, Flohmärkte oder Secondhand (auch online!)
  • Mehrweg-Alternativen statt Einweg-Plastikprodukte (Besteck, Teller, Strohhalme) verzichten, dafür Mehrweg-Alternativen einsetzen.

Oft tut ihr mit den genannten Beispielen noch mehr Gutes! Viele Marken unterstützen Projekte in Entwicklungsländern. Z.B. mit fair gehandelter Bio-Schokolade unterstützen, dass Kinder zur Schule gehen können, statt arbeiten zu müssen.

最終更新: 2022/01/05